Saison 2011/2012 - Pflichtspiele


E-Junioren / 2. Kreisklasse / Staffel 8
 

Datum 
Gegner                               
 Ergebnis
31.08.2011
TSV Horst – MTV Meyenfeld
   0 : 4
14.09.2011
MTV Meyenfeld  - TSV Stelingen
   3 : 5
17.09.2011
Germ. Egestorf/L. – MTV Meyenfeld
   5 : 4
20.09.2011
SG Everloh-Ditterke - MTV Meyenfeld
   1 : 9
01.10.2011
TUS Seelze II – MTV Meyenfeld
   3 : 4
07.10.2011
TSV Schloß Ricklingen – MTV Meyenfeld
 10 : 8
09.10.2011
MTV Meyenfeld  - RSV Seelze
 11 : 0
15.10.2011
MTV Meyenfeld  -J SG Kirchw./Har./Velber
   2 : 8
21.03.2012
SC Garbsen – MTV Meyenfeld
   0 : 5
14.04.2012
MTV Meyenfeld - SG Everloh-Ditterke
   5 : 2
15.04.2012
MTV Meyenfeld - TSV Horst
   8 : 1
21.04.2012
JSG Kirchw./Har./Velber - MTV Meyenfeld
   1 : 4
28.04.2012
MTV Meyenfeld - TUS Seelze
   6 : 1
04.05.2012
RSV Seelze - MTV Meyenfeld
   5 : 9
12.05.2012
MTV Meyenfeld - TSV  Schloß-Ricklingen
   5 : 2
19.05.2012
MTV Meyenfeld - SC Garbsen
   3 : 1
08.06.2012
TSV Stelingen - MTV Meyenfeld
   3 : 2
09.06.2012
MTV Meyenfeld - Germ. Egestorf/L.
   6 : 0
 

18. Spieltag

09.06.2012 um 13.00 Uhr

MTV Meyenfeld - Germ. Egestorf/L. III

6:0 (3:0)

Tore: Leon,Noel, Tyron,Can-Selim,David (2x)

Spieler:

Kerem,David,Can-Selim,Cedric, Malte, Robin, Tyron, Louis, Noel, Nils, Leon
 
Nach der sehr unglücklichen Niederlage vom gestrigen Tag gegen den TSV Stelingen hatte das Spiel nur noch einen Freundschaftsspielcharakter, da es keinen Einfluss mehr auf den Tabellenstand hatte.
 
Wir wurden im gesamten Spiel vom Gegner kaum defensiv gefordert, hatten selbst aber mehr als 25 gute bis sehr gute Tormöglichkeiten, die insbesondere in den ersten 20 Minuten nicht gut abgeschlossen wurden. Es wurde zumeist versucht, den Ball in das Tor zu tragen. Erst in der 21. Minute erzielten wir nach einem satten Weitschuss von Leon in den Winkel das überfällige 1:0 und eine Minute später stand Noel nach einer sehr guten Vorarbeit von Nils goldrichtig und schob zum 2:0 ein. Eine Minute später konnte sich Tyron nach einer guten Vorlage von Ceddy in die Torschützenliste eintragen.
 
In der zweiten Halbzeit haben wir wieder das gegnerische Tor belagert, aber es sprangen nur 3 Tore heraus. In der 31. Minute traf Can-Selim nach einem satten Schuss zum 4:0 und in der 39. Minute sorgte David mit einem Kopfballtreffer nach einem Eckball für ein Novum. Nach einem Pass von Noel konnte David in der 44. Minute zum Endstand von 6:0 einschiessen.
 
Besonders in der zweiten Halbzeit haben wir gut kombiniert und der Ball wurde über mehrere Stationen vor das Tor getragen und zumeist erfolgte auch der Torabschluß.
 
 

 
Wir haben eine fantastische Rückrunde mit 9 Siegen und einer knappen Niederlage gespielt. Die Jungs haben sich während der Saison spielerisch mächtig gesteigert und auch die Zugänge aus der F1 und E1 haben uns einen Schub nach vorne gegeben.
 
Unsere Defensive steht mittlerweile sehr gut uns lässt sich kaum aus dem Spiel heraus ausspielen. Das liegt natürlich auch daran, dass wir mit unseren schnellen Leuten fast jeden Stürmer im Laufduell besiegen können.
 
In der Offensive klappt das Zusammenspiel immer besser, wobei noch allzu oft der Pass zu spät gespielt oder der mitgelaufene Mitspieler übersehen wird. Darauf werden wir in Zukunft unser Augenmerk setzen.
 
Wie schonmal gesagt: Mit der Entwicklung der Mannschaft sind wir sehr zu frieden und werden nächste Saison in der 1. Kreisklasse als oberer Jahrgang das eine oder andere Wörtchen mitreden können.
 
Bis dahin werden wir noch 5 Turniere spielen und uns in die verdienten und trainingsfreien Ferien stürzen.
 

17. Spieltag

08.06.2012 um 16.45 Uhr

TSV Stelingen - MTV Meyenfeld

3:2 (2:1)

Tore: Robin, David

Spieler:

Kerem,David,Can-Selim,Cedric, Malte, Robin, Tyron, Louis, Noel, Nils, Leon
 
Wir wollten heute unbedingt siegen, um uns die Chance auf Platz zwei zu erhalten und haben nach einer sehr guten Leistung den Platz als sportlicher Verlierer verlassen. Wir hätten das Spiel gewinnen müssen, doch wer klare Chancen liegen lässt und der Gegner nach Standardsituationen einige Gurkentore schiesst, darf sich am Ende nicht wundern und sich auch nicht beklagen.
 
Die Jungs waren zwar sehr enttäuscht, aber was an dieser Mannschaft besonders hervorzuheben ist, dass nach einem verlorenen Spiel weder der Gegner angemacht wird, noch Tränen fließen.

Bevor der Spielbericht folgt, noch zwei Anmerkungen:
 
  • Das Spiel wurde nach einer unbegründeten Anfrage von Stelingen vom 01.06.2012 auf den 08.06.2012 verlegt. Ich habe zwar vermutet, dass das Parallelspiel der E5 und damit der Spieleraustausch zwischen den Mannschaften der Grund war (alle Spiele wurden nämlich bei Parallelspielen verlegt), hätte es aber gerne von Stelingen selbst gehört. Die beiden 2001er Spieler aus der E5 haben das Spiel eh nicht entschieden.
  • Der Schiedsrichter hat heute erstklassig gepfiffen. Aber er hat völlig unnötig die Gemüter erhitzen lassen, als Tuncay vor dem Spiel den Spielball angefasst hat und nach einem Wortwechsel mit Platzverweis gedroht wurde. Auch Gunther musste sich einiges von ihm anhören und soll namentlich im Spielbericht erscheinen.Wie gesagt: sehr gut gepfiffen, aber sonst war nix.

Beide Mannschaften haben sehr kontrolliert begonnen und waren darauf bedacht, hinten alles dicht zu machen und kein frühes Tor zu kassieren. Erst in der 5. Minute hatten wir die erste Chance des Spiels. Doch Tyrons Schuss ging knapp drüber. Wie aus dem Nichts fiel in der 8. Minute nach einem Eckball aus dem Gewühl heraus dann das 1:0 für Stelingen.
 
Die Jungs waren mächtig angefressen uns es folgten wütende Angriffe. In der 10. Minute traf Robin noch den Pfosten, doch nach der starken Vorarbeit von Malte zirkelte er in der 11. Minute den Ball an dem Torwart zum 1:1. In der 12. Minute dann der nächste Pfostentreffer durch Robin. Stelingen hatte erst in der 15. Minute nach einem Weitschuss ihre erste wirkliche Chance. Der Ball knallte glücklicherweise an die Latte.

Gleich im Anschluss die nächste große Chance für uns. Doch Can-Selim scheiterte freistehend am Torwart und wiederum im Gegenzug fiel nach einem sehr guten Weitschuss das 2:1 für Stelingen. Wir hatten zwar noch vor der Pause  die Chance, auszugleichen, scheiterten jedoch wieder am Torwart.

Wir kamen besser aus der Pause und erzielten in der 30. Minute nach einem schönen Pass von Robin auf David den überaus verdienten Ausgleich. Im Anschluß dann die nächste Großchance für uns. Leider ging der Ball von Tyron knapp am rechten Winkel vorbei. Nach weiteren fünf Minuten traf Robin die Latte und der Nachschuss von David ging knapp daneben. In der 41. Minute konnte der Torwart einen sehr guten Weitschuss von Malte noch aus dem Winkel fischen und es kam dann wie es kommen musste. Nach einer Ecke fiel in der 46. Minute der Ball dem Stürmer auf den Fuss und der Ball sprang für uns unglücklich  ins Tor.

Wir warfen nun alles nach vorne, doch zu einem Tor hat es nicht mehr gereicht.

Wir gratulieren den Stelinger zu Ihrem Sieg und dem zweiten Platz hinter Kirchwehren und sehen uns nächste Woche beim Stelinger Waldcup wieder.

Morgen können die Jungs gegen Germ. Egestorf/L. III die überaus erfolgreiche Saison noch versöhnlich abschliessen.Wir jedenfalls sind mit der Entwicklung der Mannschaft sehr zu frieden. Die Abwehr ist aus dem Spiel heraus nicht leicht zu bezwingen, die Bindung zwischen Defensive und Offensive wird immer besser und vorne werden spielerisch gute Chancen herausgearbeitet. Darauf lässt sich weiter aufbauen !
 

16. Spieltag

19.05.2012 um 13.00 Uhr

MTV Meyenfeld - SC Garbsen

3:1 (3:1)

Tore: Nils (2x), Robin

Spieler:

Cihad,David,Robin,Tyron,Cedric,Leon,Kerem,Nils,Can-Selim
 
Heute hatten wir den SC Garbsen zu Gast. Vor zwei Monaten sind wir im Nachholspiel mit einem 5:0 Auswärtssieg vom Platz gegangen, waren jedoch durch die letzten Ergebnisse der Garbsener vorgewarnt.

Da unsere beiden Torhüter (Louis, Malte) verreist waren, hat uns Cihad ausgeholfen und seine Aufgabe sehr gut gelöst. Vielen Dank dafür !

Wir sind heute mal wieder sehr schleppend ins Spiel gekommen und mussten nach einem schlechten Stellungsspiel bei einem Einwurf bereits nach 30 Sekunden den Ball aus dem Netz holen.
Die Jungs waren danach sehr verunsichert und Garbsen gab in der Anfagsphase den Ton an. Nach einem sehr schönen Pass von David auf den auf der rechten Aussenseite durchgestarteten
Nils konnten wir in der 5. Minute ausgleichen und es kam ein wenig Ruhe in das Spiel.

Leider haben wir durch unnötige Aktionen in der Defensive den Garbsenern einige Zusatzchancen gegeben und uns damit das Leben schwer gemacht. Dennoch dauert es bis zur 19. Minute, bis Garbsen mit einem Lattenkracher die nächste echte Chance zu verzeichnen hatte. Das hat die Jungs wachgerüttelt, denn zwei Minuten später konnte Robin einen Konter erfolgreich abschliessen und nach weiteren zwei Minuten war es wieder Nils, der einen Freistoss von David ins Tor bugsierte.

Somit gingen wir mit einem 3:1 in die Pause.

Die zweite Halbzeit schien mal wieder genauso anzufangen wie die erste. Bei einem Konter in der 26. Minute konnte Cihad den auf ihn zustürmenden Gegenspieler mit einer Grätsche den Ball ablaufen.
Bis auf einen weiteren Lattenkracher in der 48. Minute hatte Garbsen aber keine nennenswerten Chancen, da wir sie nun sehr gut im Griff hatten bzw. ihnen die Puste ausging.

In der 30. Minute konnte der Torwart einen Schuss von David abwehren und wäre in der 31. mit Sicherheit machtlos gewesen, als Robin freistehend den Ball über das Tor gedonnert hat. Es wäre leichter gewesen, den Ball locker in das Tor zu schieben. In der 38. Minute traf Leon nach einem Weitschuss die Latte und den Nachschuss von David hat der gute Torwart gehalten. Wir hatten mit Nils in der 45. Minute noch eine gute Chance, die der Torwart vereitelt hat.

Wir haben heute nach einem kampfbetonten, aber sehr fairem Spiel unsere Serie aufrecht erhalten und müssen am 8. Juni beim TSV Stelingen antreten, die gestern das TOP-Spiel gegen den TSV Schloß-Ricklingen mit 0:1 verloren haben. Mit einem Sieg können wir die Stelinger überholen und uns für die Heimniederlage in der Hinrunde revanchieren.
 
 
Dabei müssen wir uns aber darauf besinnen, weniger zu dribbeln, die Pässe rechtzeitig zu spielen und beide Aussenseiten zu nutzen, denn eins ist sicher : Stelingen kennt uns gut !
 

15. Spieltag

12.05.2012 um 13.00 Uhr

MTV Meyenfeld - TSV Schloß-Ricklingen

5:2 (2:1)

Tore: David , Leon (2x), Robin (2x)

Spieler:

David,Malte,Robin,Tyron,Louis,Noel,Cedric,Leon,Kerem,Nils,Can-Selim
 
Mit dem TSV Schloß-Ricklingen hatten wir heute -wie erwartet- einen spielstarken Gegner zu Gast, der uns in einem torreichen Hinspiel noch mit einem 10:8 geschlagen hatte und sich mit einem Sieg noch Hoffnungen auf die Meisterschaft machen konnte.
 
Auch heute hatten wir, insbesondere in der ersten Halbzeit, große Probleme gegen die schnellen Stürmer, die den starken Rückenwind gut zu nutzen wussten. Glücklicherweise hatte Louis im Tor einen sehr guten Tag erwischt und hat das, was unsere starke Defensive durchgelassen hat, bravourös gehalten. An den beiden Gegentoren war er machtlos.
Auch unsere Umstellung von Robin auf die rechte Verteidigerposition hat Früchte getragen, denn Robin steht hinten sehr sicher und ist kaum aufzuhalten, wenn er seinen Turbo zündet.

In den ersten 10 Minuten kamen wir jedoch kaum aus unserer Hälfte raus und hatten keine Torchancen. Glücklicherweise konnten wir die Drangperiode der Schloß-Ricklinger unbeschadet überstehen, da wir den Gegner am Torschuss hinderten. Die erste nenneswerte Torchance hatte Schloß-Ricklingen erst in der 6. Minute. Ab der 10. Minute konnten wir uns etwas befreien und erzielten nach einem Konter durch Leon das etwas glückliche 1:0. Eine Minute später hätten wir durch David noch einen nachlegen können. Den Weitschuss hat der gute Torwart grade noch mit dem Fingerspitzen über die Latte gelenkt.
 
Wir übernahmen nun die Kontrolle über das Spiel und hatten mit Leon in der 12. Minute eine weitere Konterchance, die jedoch der Torwart vereitelte. Es ging munter weiter und wir konnten in der 17. Minute einen Lattenschuss von Robin bewundern. Wundern mussten wir uns leider auch in der 19. Minute, als wir uns nach einem Einwurf komplett eine Auszeit genommen haben und es plötzlich 1:1 stand. Aufgrund der Spielanteile in den ersten 10 Minuten war es dennoch nicht unverdient.
Wir hatten uns schon auf ein 1:1 zur Pause eingestellt, doch Robin hatte Lust auf mehr und zündete seinen oben angesprochenen Turbo, überlief auf der linken Seite alle Gegenspieler und legte mustergültig den Ball auf den in der Mitte freistehenden David auf. Der ließ sich die Chance natürlich nicht nehmen.

Wir gingen somit mit einer 2:1-Führung in die Pause und hatten in der zweiten Hälfte nun den Vorteil des Rückenwindes. Es dauert auch nicht lange, bis wir unsere erste Torchance hatten. Doch Davids Schuss wurde von dem Torwart abgewehrt und der Nachschuss von Nils ging am Tor vorbei. In der 33. Minute hatte Schloß-Ricklingen, die nun unter Zugzwang standen und die Abwehr etwas gelockert hatte, mit einem Weitschuss die nächste Chance. Der Ball ging knapp über das Tor.
Dafür konnte Robin nun die sich bietenden Freiräume gleich nutzen und erhöhte in der 34. und 39. Minute nach jeweils sehr schnellen Kontern auf 4:1. Damit war eigentlich schon alles gelaufen, doch TSV Schloß-Ricklingen gab nicht auf und machte munter weiter.
In der 42. Minute konnte Louis einen hohen Weitschuss noch glänzend parieren, doch in der 43. Minute war er machtlos, als wir auf der rechten Seite zu offen standen und die sehr gute Stürmerin den Ball in die Maschen drosch.
Unser Torwart musste sich in der 49. Minute noch einmal nach einem Freistoss richtig strecken und danach konnten wir das schönste Tor des Spiels bewundern. Es war ein komplett von hinten aufgezogenes Spiel, wo der Ball konsequent nach vorne weitergeleitet wurde und mit einer Vorlage von Can-Selim auf Leon endete, der zum 5:2 Endstand abschloss.

Das Spiel wurde über die gesamte Zeit von beiden Mannschaften hart, aber fair gestaltet. Dies lag sicherlich auch an unserem extra einbestellten Schiedsrichter Marco, der konsequent pfiff und die Spieler jederzeit wussten, was Sache ist. Vielen Dank dafür.

Wir haben nun alle sieben Spiele in der Rückrunde gewonnen und haben bereits einen Fuß auf die Podiumsplätze gesetzt. Am nächsten Freitag wird sich entscheiden, ob wir das auch nächste Bein nachziehen können, da der TSV Schloß-Ricklingen den TSV Stelingen empfängt.
 

Die Meisterschaft wird sicherlich die sympatische Mannschaft aus Kirchwehren machen, die zur Zeit mit einem Spiel weniger auf Platz 2 steht und vielleicht noch auf unsere Schützenhilfe gegen den TSV Stelingen angewiesen ist.
 

14. Spieltag

04.05.2012 um 17.30 Uhr

RSV Seelze - MTV Meyenfeld

5:9 (2:7)

Tore: David , Leon (2x), Robin (5x), Malte

Spieler:

David, Malte, Robin, Tyron, Louis, Noel, Cedric, Leon
 

Heute waren wir beim RSV Seelze zu Gast, die neben einigen 2001er Spielern auch zwei 2003er und einen 2004er (!) auf das Feld geschickt hatten und uns eigentlich keine Probleme bereiten sollten. Leider lief nicht alles wie gewünscht und auch nach der Pausenansprache haben die Jungs die gleichen Fehler wie zuvor gemacht.

Es war heute von einigen Spielern wenig Laufbereitschaft vorhanden. Trotzdem haben wir es geschafft, mit 5 bis 6 Mann in der Offensive zu spielen und die Verteidigung komplett zu vernachlässigen. Die 5 Gegentore gegen Seelze sprechen da Bände. 

Das Spiel hat eigentlich wie erwartet begonnen. Bereits nach zwei Minuten konnte Leon einen einstudierten Eckball von Ceddy verwandeln und weitere zwei Minuten später konnte der Torwart einen guten Schuss von Robin halten. Seelze kam erst in der 6. Minute zu einer guten Chance. Der Ball ging glücklicherweise knapp drüber. Der direkte Gegenangriff führte nach einem Alleingang von Robin zum 2:0 und nach weiteren zwei Minuten traf Tyron bei einem Freistoss nur die Latte.

Es sah bis dahin eigentlich gut aus, doch wie aus den Nichts fiel dann in der 10. Minute der Anschlusstreffer zum 2:1 - durch einen direkt verwandelten Eckball !

Bis zur 17. Minute passiert dann nichts und erst mit einem satten Freistoss durch Malte konnten wir wieder einen vorlegen. Dann ging es aber Schlag auf Schlag. Einen Abpraller von David konnte Robin in der 19. Minute mit einem Nachschuss versenken und in der 20. Minute nutzte er einen Konter. In der 21. Minute trug sich dann auch David in die Torschützenliste, als er einen Schuss von Leon ins Tor abfälschte. In der 22. Minute schoss jedoch der Gegner das schönste Tor des Spiels. Der Ball wurde nach einer Flanke von der Strafraumgrenze in den Winkel geköpft. Da haben nicht nur die Seelzer Beifall geklatscht.

In der 24. Minute konnten wir noch durch Robin auf 7:2 erhöhen und so ging es in die Pause, in der die Kinder auf Ihre Fehler hingewiesen wurden.

Leider hat das überhaupt nicht gefruchtet und wir haben erstmal einen Gegentreffer kassiert. Bis zur 33. Minute hatten weder wir noch der Gegner nennenswerte Chancen, doch dann spielte David einen schönen Ball in die Gasse auf Noel, der leider am Torwart scheiterte. Wir kamen in den nächsten sieben Minuten kaum zu Chancen. Dafür kam der Gegner durch gute Freistösse zu Torchancen. In der 39. Minute ging dann einer rein und es stand nur noch 7:4 für uns. Doch Leon konnte postwendend den Ball mit einem Weitschuss nach einem abgewehrten Freistoss ins Tor befördern.

Nach einem Kollektivschlaf bekamen wir in der 42. Minute noch das 8:5 und erst in der Nachspielzeit fand der Schuss von Robin den Weg ins Tor.

Mit der heute gezeigten Leistung - trotz der 9 Tore - können wir uns nächsten Samstag auf ein schweres Spiel gegen Schlossricklingen einstellen. Die Schlossricklinger, die heute unverhofft mit 5:1 beim Garbsener SC baden gegangen sind, werden alles tun, um mit einem Sieg gegen uns ein Endspiel  um den ersten Platz gegen Kirschwehren zu erzwingen. Wir dagegen können, wenn wir weiter so fleissig Punkte sammeln und die Gegner für uns spielen noch den zweiten Platz erreichen - mehr wird nicht drin sein und war eigentlich auch nicht anvisiert.

Wir bedanken uns beim RSV Seelze für das sehr faire Spiel und natürlich beim jungen Schiedsrichter, der gut gepfiffen hat.


13. Spieltag

28.04.2012 um 13.00 Uhr

MTV Meyenfeld - TUS Seelze

6:1 (5:1)

Tore: David (3x), Noel, Robin, Can-Selim

Spieler:

David,Can-Selim,Malte, Robin, Tyron, Louis, Noel, Nils, Leon
 
Nach dem Auswärtssieg gegen den Tabellenführer in der Vorwoche wollten wir heute bei herrlichem Wetter gegen einen wiederum komplett älteren Jahrgang nachlegen und unsere Siegesserie ausbauen.
 
Mit unserem ersten Ballkontakt haben wir auch prompt das Tor nach 12 Sekunden getroffen. Leider war es das falsche Tor und somit begannen wir das Spiel mit einem Rückstand. Die Jungs waren völlig verunsichert und der Gegner kam einige Male  gefährlich vor unser Tor, so dass wir erstmal auf das Verhindern eines weiteren Gegentores bedacht waren und mit Robin unseren laufstarken Stürmer in die Abwehr versetzten.
 
Der Gegner kam zwar in der 8. Minute noch zu einem Lattentreffer, aber so langsam hatten wir das Spiel nun im Griff und kamen mit unserem ersten gelungenen Angriff in der 10. Minuten durch David zum derzeitig schmeichelhaften Ausgleich. Die Vorarbeit durch Tyron war dabei mustergültig !

Wir begannen nun das Spiel zu dominieren und zwei Minuten später erzielte David nach einem Querpass von Robin die 2:1 - Führung. Weitere drei Minuten später konnte Noel mit seinem ersten Ballkontakt nach seiner Einwechselung einen Abpraller zum 3:1 verwerten. In der 19. Minute hatte Robin nach einem Solo einen weiteren Treffer auf dem Fuß. Leider ging der Ball links vorbei und eine Minute ging der Schuss von Noel knapp am rechten Pfosten vorbei.
 
Die Jungs hatten mittlerweile das Spiel völlig unter Kontrolle und TSV Seelze kam nur vereinzelt zu Chancen. In der 21. Minute erzielte Robin unseren vierten Treffer und legte in der 24. Minute einen weiteren Treffer durch David auf. Der Pass durch die Gasse war sehr sehenswert und der Lupfer von David über den Torwart war nicht minder schlecht.

Somit gingen wir mit einem klaren 5:1 in die Pause, was nach knapp 10 Minuten wohl keiner für möglich gehalten hätte. An einem schattigen Platz wurden die Jungs nochmal ermahnt, konzentriert weiter zu spielen und Druck zu machen, da wir mit zwei Spielern an der Seite immer frische Leute parat hatten.
 
Nach der Pause bekam aber unser Spiel einen Bruch und nach vorne ging nicht mehr viel. Wir kamen zwar oft vor das Tor aber am Strafraum war dann schluss und der Pass auf den freien Mann wurde oft nicht bzw. zu spät gespielt. Daran müssen wir noch arbeiten.

Tus Seelze kam in der 42. Minute noch zu einem Pfostentreffer und eine Minute später ging der Ball knapp drüber. Im Gegenzug konnte Can-Selim einen Konter nicht zu Ende spielen, da er noch ein paar Schlenker machen musste und somit vom Verteidiger eingeholt wurde. Wie er es besser kann, zeigte er uns in der 49. Minute, als er einen Steilpass vom Tyron aus dem Lauf direkt unter die Latte zum überfälligen 6:1 hämmerte.

Somit haben wir in der Rückrunde nach 5 Spielen eine weiße Weste und am Freitag geht es zum RSV Seelze - einen der schwächeren Gegner. Alles andere als ein Sieg wäre hier - ohne überheblich zu werden - eine Enttäuschung.

Wir möchten uns beim fairen Gegner und bei Sergej für die excellente Schiedsrichterleistung bedanken.      

 

12. Spieltag

21.04.2012 um 14.00 Uhr

JGS Kirchw.Harenb./Velber - MTV Meyenfeld

1:4 (1:1)

Tore: Noel, David (2x), Can-Selim

Spieler:

Kerem,David,Can-Selim,Cedric, Malte, Robin, Tyron, Louis, Noel, Nils, Leon
 
Nach den sehr guten Leistungen in den bisherigen drei Spielen der Rückrunde mit insgesamt 9 Punkten sind wir heute mit einem guten Gefühl nach Kirchwehren gefahren. Wir haben zwar auf einen Sieg gehofft, aber gegen die starke Truppe ist dies in dieser Saison nur dem TSV Stelingen einmal gelungen.

Die Jungs waren von Anfang an im Spiel drin und haben viel Druck auf den Gegner ausgeübt, die somit kaum zum Spielaufbau kamen. Deshalb versuchte es Kirchwehren immer wieder mit weiten Abstössen des ziemlich großen und sehr guten Torhüters. Die Abschläge kamen weit hinter die Mittellinie, wurden aber meistens von unserer starken Defensive abgefangen.

Im Gegensatz dazu haben wir das Spiel von hinten heraus aufgebaut und das sah über weite Strecken sehr gut aus. Mit tollen Kombinationen haben wir uns bis zum Strafraum vorgearbeitet, aber der letzte Pass bzw. der Torabschluss wollte uns noch nicht gelingen, obwohl wir sehr viele Chancen hatten.
 
So kam es, dass wir in der 20. Minute nach einem weiten Abstoss den Ball nicht aufnehmen konnten, die beiden schnellen Stürmer sich den Ball zuspielten und anschliessend unseren etwas zu zaghaft herauseilenden Louis zum 1: 0 bezwangen. Zwar hatte Kirchwehren auch einige gute Chancen, aber das stellte doch den Spielverlauf etwas auf den Kopf.

Zum Glück konnten wir in der 21. Minute mit Noel postwendend den Ausgleich erzielen, als er aus dem Gewühl heraus den Torwart überlupfte.

So ging es mit einem Unentschieden in die Pause und wir hatten eigentlich nach der guten Leistung wenig Diskussionsbedarf. Die Jungs wurden ermahnt, nicht nachzulassen und weiterhin Druck auszuüben. Das hat dann auch gleich in der 30. Minute zur unserer 2:1-Fürung geführt, als Robin den Ball im Mittelfeld erorberte und einen schönen Querpass auf David spielte. Der hatte noch die Muße, den Torwart auszuspielen und links unten einzunetzen.

Weitere fünf Minuten später konnten wir nach einem Handspiel mit einem Strafstoss durch David gar auf 3:1 erhöhen. Es ging munter weiter und wir hatten durch Robin weitere sehr gute Möglichkeiten, die jedoch vergeben wurden.

Erst in der 42. Minute kam der Gegner zu seiner ersten echten Chance. Der Ball ging jedoch glücklicherweise knapp vorbei und zwei Minuten später musste sogar der Pfosten für uns herhalten.
Es wäre sicherlich noch sehr spannend geworden, wenn Kirchwehren getroffen hätte. Doch in der 48. Minute machte Can-Selim alles klar, als er erst den Torwart anschoss, diesen jedoch im Nachsetzen doch bezwang.   

Wir sind heute sehr stolz auf unsere Mannschaft, die eine perfekte und überlegene Rückrunde spielt. Das liegt hauptsächlich an unserer mittlerweile sehr guten Defensive, die in vier Spielen nur vier Tore zugelassen hat und an unserer starken Offensive, die in diesen Spielen 22 Tore erzielt hat. Was aber noch wichtiger ist, dass wir mittlerweile eine gute Bindung zwischen der Defensive und der Offensive haben. Der Ball wird nun von hinten heraus gespielt und daraus entwickeln sich sehr schöne Spielzüge, die auch oft mit einem Tor belohnt werden.

Durch unseren Sieg hat sich die Lage der
Podiumsplätze zugespitzt. Der TSV Stelingen liegt jetzt mit 31 Punkten vor dem TSV Schloss-Ricklingen, die 30 Punkte haben. Punktgleich dahinter ist nun die JSG Kirchwehren. Wir selbst haben einen sicheren vierten Platz mit 6 Punkten Luft nach oben und nach unten. Am Ende wird sich sicherlich die JSG Kirchwehren durchsetzen, da alle noch gegeneinander spielen müssen.
 


Wir möchten uns beim fairen Gegner und dem sehr guten Schiedsrichter bedanken. Außerdem wünschen wir Tyron gute Besserung, der sich kurz vor Spielende verletzte und sicherlich noch paar Tage geschont werden muss.
 
Edit: Tyron ist hart in Nehmen. Er hat bereits am Montag wieder trainiert :-)
 

11. Spieltag

15.04.2012 um 13.00 Uhr

MTV MeyenfeldTSV Horst

8:1 (4:0)

Tore: Robin (2x), David (4x), Tyron, Malte

Spieler:

Kerem,David,Can-Selim,Cedric, Malte, Robin, Tyron, Louis, Noel, Nils
 
Im Nachholspiel gegen den TSV Horst haben wir heute einen nie gefährdeten Sieg eingefahren, der bei besserer Chancenauswertung hätte deutlich höher ausfallen müssen.
 
Unsere neu sortierte Defensive um unseren neuen Torhüter Louis stand meistens bombensicher und Malte hat gezeigt, dass er nach 6 Monaten Kastenhüten nichts an seiner Bissigkeit verloren hat. Wenn man bedenkt, dass heute sogar unser Abwehrchef Leon krankheitsbedingt gefehlt hat, dann müssen wir uns in der Defensive keine Sorgen machen.
 
Bereits nach 2. Minuten setzte David die Weichen auf Sieg, als er eine gute Kombination zwischen Noel und Robin zum 1:0 abschloss. Fünf Minuten später sorgte er mit einem Weitschuss über den nach einem Abstoss zu weit vor seinem Kasten stehenden Torhüter für das beruhigende 2:0. Eine Minute später vollendete Robin seinen Durchmarsch, so dass wir nach 8 Minuten bereits mit 3:0 führten.
 
Innerhalb der nächsten Minuten konnten wir mit Nils und Ceddy ein paar gute Chancen nicht verwerten, als der Ball entweder am Pfosten landete oder vom Torwart gehalten wurde. Doch in der 15. Minute war es wieder soweit. Eine Flanke von Can-Selim wurde von Tyron ins Tor bugsiert.
 
In den nächsten 10 Minuten hatten wir noch etliche Chancen, doch es reichte zu keinem weiteren Tor, so dass wir mit einem klaren 4:0 zur Pause gingen.
 
Nach der Pause machte David da weiter, wo er aufgehört hatte und sorgte nach einem erneuten abgefangenem Ball in der 28. Minute für das 5:0.
 
In der 31. Minute konnte Robin eine sehenswerte Flanke von Can-Selim verwerten und nach einem Torwartfehler in der 35. Minute war wieder David dran, der seinen vierten Treffer am heutigen Tage erzielte.
 
In der 39. Minute kam Horst mit einem satten Schuss von Luca Hacke zum Ehrentreffer und Malte krönte in der 43. Minute sein erstes Spiel nach langer Zeit ausserhalb des Kastens mit einem Tor.
 
Am nächsten Wochenende geht es zum Tabellenführer nach Kirchwehren, die ein anderes Kaliber darstellen und uns im Hinspiel mit 8:2 geschlagen hatten. Ich denke aber, dass wir mit unseren Verstärkungen  auch dort einen Punkt mitnehmen können und bei guter Chancenauswertung könnte sogar ein Sieg möglich sein, da Kirchwehren in den letzten Spielen dem Ergebnis nach zu Urteilen nicht mehr so souvären spielt.
 
Wir bedanken uns bei Marcel für die gute Schiedsrichterleistung. Er wurde jedoch in dem äußerst fairem Spiel auch kaum gefordert.
 

10. Spieltag

14.04.2012 um 13.00 Uhr

MTV MeyenfeldSG Everloh-Ditterke

5:2 (2:1)

Tore: Robin (2x), David (2x), Tyron

Spieler:

Kerem,David,Can-Selim,Cedric, Malte, Robin, Tyron, Ekrem
 
Nach den Absagen von 4 Spielern mussten wir sowohl in der Abwehr als auch im Sturm umstellen und brauchten ca. 10 Minuten, um in das Spiel zu kommen. In dieser Zeit wurden wir mehrmals von den schnellen Stürmern überrannt und konnten mit dem 0:1 Rückstand aus der 8. Minute noch hoch zu frieden sein.
 
Dann aber wendete sich das Blatt und wir wurden immer stärker. In der 12. Minute konnte Robin einen guten Pass von David zum 1:1 verwerten. Bis zur Halbzeit hatten beide Mannschaften noch einige gute Chancen zur Führung. In der 24. Minute verwandelte David einen berechtigten Strafstoss zur glücklichen 2:1 Pausenstand.
 
Wir kamen besser aus der Pause zurück und konnten in der 31. Minute durch ein Solo von Robin auf 3:1 erhöhen. Leider haben wir mal wieder postwendend den haltbaren Anschlusstreffer kassiert und das Spiel wurde nochmal spannend. Der Gegner hatte sich mit ihren schnellen Stürmern auf Konter eingestellt und führte diese auch brandgefährlich aus. Wir überstanden diese Drangphase des Gegners und konnten in der 40. Minute durch David auf 4:2 erhöhen. In der letzten Spielminute konnte der heute als Verteidiger abgestellte Tyron einen seiner wenigen Vorstösse zum 5:2 abschliessen.
 
Im morgigen Nachholspiel gegen den TSV Horst können wir auf unseren neuen, für das heutige Spiel gesperrten Torhüter Louis zurückgreifen und haben mit Malte als Verteidiger noch mehr Optionen.
 
Wir bedanken uns bei Andreas Pachel für die sehr gute Schiedsrichterleistung und wenn er Pech hat, muss er morgen gegen den TSV Horst auch pfeifen .
 

9. Spieltag

21.03.2012 um 17.30 Uhr

 SC Garbsen - MTV Meyenfeld

0:5 (0:2)

Tore: Tyron,Robin , Can-Selim, David (2x)

Spieler:

Kerem,David,Can-Selim,Cedric, Malte, Leon, Robin, Nils, Noel,Tyron
 
Nach der langen Hallenserie waren wir nun endlich wieder auf dem Feld aktiv und wir waren alle gespannt darauf, wie sich die Jungs dabei anstellen würden.
 
Es ging gegen einen komplett älteren Jahrgang, wobei die Spieler neben dem Körper auch das Mundwerk gut einzusetzen wussten. Unsere Jungs haben sich meistens auf das Fußballspielen konzentriert und die vorher ausgegebene Taktik sehr gut umgesetzt.
 
Die schussstarken Spieler wurden gut gedeckt,vom Tor ferngehalten und wenn dann mal ein langer Pass kam, wurden die  Bälle durch unsere Abwehrspieler Kerem, Leon und Tyron gut abgelaufen.
 
Nach vorne haben wir uns in den ersten 15 Minuten etwas schwer getan, doch nach dem 1:0 durch Tyron nach einem Eckball von Can-Selim in der 16. Minute ging es auch nach vorne wesentlich besser.  Es wurden gute Kombinationen gezeigt, die auch konsequent zu Ende gespielt wurden. In der 24. Minute  wurde durch David ein Ball im Mittelfeld erorbert und nach einem Solo auf der linken Seite mustergültig in die Mitte gespielt. Robin brauchte da nur den Fuß zur 2:0 Führung hinzuhalten.
 
Die Jungs setzten das gute Spiel auch in der zweiten Hälfte fort und begannen diese gleich mit dem 3:0 als Nils und David  den Ball nach dem Anstoss des Gegners erorberten, sich nach mehreren Doppelpässen durch die Abwehr tankten und zur beruhigenden Führung einschossen. Ein klasse Tor !
 
Die Hausherren hatten sich jedoch was vorgenommen, begannen wesentlich besser zu kombinieren und kamen des Öfteren durch die Abwehr durch. Malte stand im Tor aber meistens richtig und wenn nicht, hatten wir dieses mal mehrfach den Pfosten auf unserer Seite.
 
Nach einem Doppelschlag durch Can-Selim und David in der 36.  bzw. 37. Minute war das Spiel entschieden. Wir hatten durch Noel und Cedric noch einige gute Einschussmöglichkeiten. Leider wurden diese knapp vergeben. Was aber hervorzuheben ist, dass Noel und Cedric gegen die wesentlich größeren Jungs körperlich richtig gegengehalten haben und sich nicht einschüchtern ließen.

Wir bedanken uns bei Klaus-Dieter, dem Schlossricklinger Trainer, für die sehr gute Schiedsrichterleistung. Er wollte eigentlich nur ein Spiel der Konkurrenz anschauen und wurde zum Pfeiffen verdonnert .


8. Spieltag

15.10.2011 um 13.30 Uhr

MTV Meyenfeld - JGS Kirchw.Harenb./Velber

2:8 (1:4)

Tore: Robin , David

Spieler:

Kerem,David,Can-Selim,Cedric, Ekrem, Leon, Robin, Nils, Joshua
 
Die Mannschaft aus Kirchwehren war uns insbesondere in der ersten Halbzeit überlegen. Sie haben sicher und gut kombiniert und permanent den Toranschluß gesucht. Der Gegner hatte einen sehr großen und sicheren Torhüter, der glatt als D-Jugend-Spieler durchgehen würde.

Wir waren heute zu statisch und es war kaum Laufbereitschaft zu sehen. So kam es, dass wir sowohl im Angriff als auch in der Verteidigung fast immer in Unterzahl waren.
Den Anschlusstreffer zum 1:4 konnten wir nach einem Freisstoss erst mit dem Pausenpfiff erzielen.

In der Halbzeitpause wurden die Fehler angesprochen und es entwickelte sich in der zweiten Hälfte ein ausgeglichenes Spiel mit Chancen hüben wie drüben. Wir konnten auf 2:4 verkürzen und wechselten nun auch die Abwehrspieler zum Verschnaufen aus. Leider ging das völlig daneben. Innerhalb von 3 Minuten haben wir uns 3 Gegentore eingefangen. Wir haben nunmal wenige Spieler, die in der Verteidigung spielen und gegenhalten können.

 
Den Ausfall von Malte konnten wir mit Joshi aus der F1 sehr gut kompensieren. Er hat gegen zum Teil 2 Jahre ältere Spieler sehr gut mitgehalten. Danke dafür !

Wir bedanken uns beim Gegner für das faire Spiel. Wir sehen uns in Kürze bei einem Freundschaftsspiel in der Halle wieder.

Mit Olli hatten wir heute einen Schiedsrichter, der wie immer gut gepfiffen hat. Nochmals vielen Dank.
 

7. Spieltag

09.10.2011 um 11 Uhr

MTV Meyenfeld - RSV Seelze

11:0 (4:0)

Tore: Robin (4x) , David (4x) , Nils, Can-Selim , Cedric

Spieler:

Malte,Kerem,David,Can-Selim,Cedric, Ekrem, Leon, Robin, Nils
 
Entgegen den Befürchtungen hatten wir heute ein richtig gutes Fußballwetter und eine Heimmannschaft, die dem Gast in allen Belangen überlegen war. Der Sieg wäre bei besserer Chancenauswertung mindestens 6 Tore höher ausgefallen.
 
Wir waren besonders in der ersten Halbzeit zu hektisch im Torabschluss. Den Ball erst in Ruhe zu stoppen und danach auf das Tor zu schiessen, wäre die bessere Alternative gewesen. Außerdem muss aus 2m nicht der Torwart abgeschossen werden .
 
Das Passspiel war heute erstklassig. Die meisten Tore sind nach guten Kombinationen gefallen. Weiter so !
 
Die Abwehr stand bombensicher und Ekrem konnte heute erstmalig seinen Kasten sauberhalten. Die gewonnen Bälle in der Abwehr wurden schön nach vorne gespielt und somit die Angriffe eingeleitet.
 
Mit dem Sieg haben wir uns auf den 5. Platz vorgeschoben und sind am Dienstagabend beim direkten Verfolger Garbsener SC zu Gast. Es wird sicherlich ein schweres Spiel, aber mit einem Sieg können wir uns oben festsetzen.
 
Wir bedanken uns beim RSV Seelze für das faire Spiel. Außerdem hat sich heute Sergej für weitere Spiele als Schiedsrichter empfohlen .
 

6. Spieltag

07.10.2011 um 18 Uhr

TSV Schloß Ricklingen - MTV Meyenfeld

10:8 (5:3)

Tore: Robin (4x) , David (3x) , Nils

Spieler:

Malte,Kerem,David,Can-Selim,Cedric, Ekrem, Leon, Robin, Nils
 
Heute haben uns beide Mannschaften bei nasskaltem Wetter ein klasse Spiel mit vielen schönen Toren gezeigt. Es wurde um jeden Ball aufopferungsvoll gekämpft - sogar eine gelbe Karte für Leon ist dabei rausgesprungen .
 

Wir fingen das Spiel gut an und hatten einige gute Gelegenheiten, früh in Führung zu gehen. In der 4. Minute gerieten wir durch einen unhaltbaren Weitschuss in den Winkel in Rückstand. In der 8. und 9. Minute hatten wir mit Robin und David den Ausgleich auf den Fuß. Leider wurden beide Schüsse durch den guten Torwart entschärft. In der 12. Minute ging Schloß Ricklingen wiederum durch einen Weitschuss mit 2:0 in Führung. Wir konnten aber durch einen starken Einsatz von Nils postwendend verkürzen.  Durch das Tor beflügelt stürmten leider dann zu viele nach Vorne und die Positionen wurden nicht mehr klar eingehalten. In den nächsten 5 Minuten haben wir uns dadurch weitere 3 Tore gefangen, so dass es nach 20 Minuten 5:1 für die Hausherren stand. Wir konnten aber noch vor der Pause in der 23. und 24. Minuten durch David und Robin auf 3:5 verkürzen.

Nach dem Wiederanpfiff haben wir gleich Druck auf die Abwehrspieler ausgeübt und mit Nils den Ball erorbert. Den Querpass brauchte Robin nur ins Tor einschieben. Kurz danach entschied der Schiedsrichter beim einem Abwehrversuch von Leon auf 8m und zog zur Verwunderung aller die gelbe Karte. Der 8m war hart und gut unter die Latte geschossen und damit wieder der 2 Tore Vorsprung hergestellt. Die Jungs haben aber nicht aufgesteckt und sich weitere gute Möglichkeiten erspielt. Einen konnte Robin in der 38. Minute nach einem feinen Pass von Ceddy in die Spitze zum 5:6 nutzen. Der Gegner aus Schloß Ricklingen hatte jedoch immer eine Antwort parat und zog durch zwei schnelle Tore auf 5:8 davon.
Durch einen Konter von Robin konnten wir wieder auf 2 Tore verkürzen. Durch einen sehr schönen Kopfballtreffer des einzigen Mädels auf dem Feld und von David stand es in der 47. Minute 9:7 für Schloß Ricklingen. In den letzten Minuten haben wir etwas mehr riskiert und auf 2-Mann-Verteidigung umgestellt. Prompt fiel das 10. Tor für den Gegner. Den Schlußpunkt aber setzten wir mit einem satten Freistoss von David in den Winkel.
 
Leider war unser Fotograf heute verhindert, so dass wir keine Bilder zum Spiel liefern können.
 
Wir möchten uns bei allen Kindern für das sehr schöne und torreiche Spiel bedanken und gratulieren dem TSV Schloß Ricklingen zum Sieg.
 

5. Spieltag

01.10.2011 um 14 Uhr

TUS Seelze - MTV Meyenfeld

3:4 (2:2)

Tore: Robin (3x) , David 

Spieler:

Malte,Kerem,David,Can-Selim,Cedric, Ekrem, Leon, Robin, Nils
 

Bei absolutem Sonnenschein haben wir heute gegen die sehr faire und uns ebenbürtige Mannschaft aus Seelze gespielt. Wir hatten einen sehr guten start und lagen bereits nach 8 Minuten durch Tore von Robin mit 2:0 vorne und hätten mehr aus der Führung machen müssen. Leider haben wir es versäumt und in der 21. Minute waren sich 1 Meter vor dem Tor (!) die Abwehrspieler und der Torwart nicht einig und prompt stand es nur noch 1:2. Das darf in der E-Jungend nicht mehr passieren.

Beflügelt durch den Anschlusstreffer wurde Seelze stärker und bekam hinter der Mittellinie einen Freistoss zugesprochen. Der ging weit und hoch unter die Latte. Da gab es nichts zu halten.

So ging es mit einem schmeichelhaften Unentschieden zu Pause. Wir kamen wieder frischer als der Gegner auf das Feld und gingen durch Robin in der 28. Minute wieder in Führung. Die nun richtig gut spielenden Seelzer kamen in der 35. Minute zum Ausgleich, als der Ball auf der linken Seite nicht rausgehauen wurde und der Gegner den Ball mustergültig in den in der Mitte wartenden Spieler auflegte.

Wir konnten glücklicherweise 2 Minuten später durch ein schönes Kombinationsspiel zwischen Robin und David erneut in Führung gehen. Wenig später hatten wir mächtig Glück, als ein Seelzer Spieler freistehend den Ball über das Tor drosch, anstatt flach einzuschieben.

Durch Glück und Geschick konnten wir den Sieg über die Zeit bringen. TUS Seelze hätte nach einer starken zweiten Halbzeit ein Unnetschieden verdient gehabt.

Wir bedanken uns beim Gegner für das sehr faire Spiel und die sehr gute Schiedsrichterleistung !


4. Spieltag

20.09.2011 um 17.15 Uhr

SG Everloh-Ditterke - MTV Meyenfeld

1:9 (1:6)

Tore: David (2x), Leon (2x), Robin (3x) , Can-Selim , Kerem

Spieler:

Malte,Kerem,David,Can-Selim,Cedric, Ekrem, Leon, Robin
 
Heute waren wir in Everloh zu Gast und spielten gegen einen der etwas schwächeren Teams aus der Staffel. Wir lagen bereits nach 4 Minuten mit 2:0 in Front, haben aber erneut einen schnellen Gegentreffer kassiert, als sich alle Verteidiger aufeinander verlassen haben und der Stürmer plötzlich alleine vor Ekrem stand. Das ist schon das dritte mal, dass wir nach eigenen Treffern sofort einen Gegentreffer kassiert haben. Das müssen wir langsam abstellen.
 
Vor dem Spiel hatten wir die Devise ausgegeben, dass die Kinder sich auf Passspielen konzentrieren sollen und das haben sie im Großen und Ganzen ganz gut gemacht. Leider wurden noch zu viele Bälle überhastet abgespielt, die dann vom Gegner abgefangen wurden oder erst gar nicht ankamen. Daran müssen wir noch weiter arbeiten.
 
Nach der deutlichen Führung zur Pause haben wir die Mannschaft komplett umgestellt. Dadurch war das Spiel etwas ausgeglichener und auch Everloh kam zu vereinzelten Chancen. Es war uns wichtig, nicht unser Torverhältnis auszubessern, sondern auch den gegnerischen Kindern den Spaß am Fußball zu erhalten.
 
Wir bedanken uns beim äußerst fairen Gegner für das schöne Spiel und bei dem Schiedsrichter für die sehr gute Leistung.
 
Nils konnte heute krankheitsbedingt nicht spielen. Wir wünschen ihm gute Besserung!
 

3. Spieltag

17.09.2011 um 11.00 Uhr

Germ. Egestorf/L. III - MTV Meyenfeld

5:4 (3:2)

Tore: David , Cedric , Nils, Can-Selim

Spieler:

Malte,Kerem,David,Can-Selim,Cedric, Nils, Ekrem, Joshua, Pascal
 
Den Bericht möchte ich mit einem Dank an Joshua und Pascal beginnen. Die Beiden haben uns nach dem Ausfall von Robin und Leon ausgeholfen und ein super Spiel abgeliefert. Sowohl offensiv als auch defensiv waren sie trotz ein Jahr Altersunterschied  dem Gegner läuferisch und technisch ebenbürtig, wenn nicht besser ! Super Leistung Jungs ! Danke dafür !
 
Leider wurden wir heute leicht verpfiffen. Bereits nach 12. Sekunden ertönte ein lauter Pfiff und wir hörten auf zu spielen. Dass der Pfiff vom Parallelspiel kam, war sehr ärgerlich. Das Geschenk nahm der Stürmer dankend an. Das Tor müssen wir uns aber auch selber ankreiden. Wir müssen einfach weiterspielen, bis der Ball aus der Gefahrenzone ist. Im weiteren Spielverlauf wurden sehr merkwürdige Pfiffe - nach Anweisung des Trainers (!) - gegen uns gepfiffen. Der junge Schiedsrichter war mit dem Spiel etwas überfordert. Nach meiner Einschätzung hat er aber nicht bewusst gegen uns gepfiffen. Leider führten die anschließenden Freistösse immer zu direkten Gegentreffen und das war das ärgerlichere daran.
 
Dennoch hätten wir das Spiel heute nicht verlieren müssen. Chancen waren genug da. Wir haben es heute aber versäumt, den freien Mann anzuspielen. Es wurde zu viel und unnötig gedribbelt und viel zu wenig gepaßt. Das kostet Kraft und jeder Ballverlust bringt uns in arge Bedrängnis !
 
Nach der 2:0 Führung des Gegners haben wir durch David den Anschluss geschafft, aber prompt ein weiteres Tor kassiert. Das darf auch nicht passieren. Kurz vor der Pause konnten wir nach einem Weitschuss von Ceddy auf 2:3 verkürzen.
 
In der zweiten Halbzeit haben wir uns am Anfang gute Chancen erarbeitet. Pascals Schuss wurde grade noch von der Linie gekratzt und Ceddys Schuss ging knapp drüber. Wir hatten aber zwischenzeitlich bei einem Lattenkracher des Gegners mächtig Glück. Mitten in unsere Drangperiode fiel dann einer von den oben angesprochenen Pfiffen und nach einem gut geschossenen Freistoss stand es 4:2 für den Gegner. Nach einem Abwehrfehler unsererseits fiel dann das völlig unnötige 2:5.
 
Die Jungs haben aber Moral bewiesen und weiter nach vorne gespielt. Dies wurde in den Schlussminuten durch Tore von Nils und Can-Selim belohnt. In beiden Fällen hat sich Pascal super durchgesetzt und mustergültig aufgelegt.
 
Die Jungs waren nach dem Spiel etwas traurig, da auch Sie gesehen haben, dass heute viel mehr drin war. Aber Jungs: Kopf hoch ! Ihr habt heute toll gekämpft und auf die Leistung können wir weiter aufbauen.
 
Vielen Dank an Jens und Michael für die sehr schönen Bilder !
 

2. Spieltag

14.09.2011 um 18.00 Uhr

MTV Meyenfeld - TSV Stelingen

3:5 (2:1)

Tore: Leon , Cedric , Robin

Spieler:

Malte,Kerem,David,Can-Selim,Leon,Robin,Cedric, Nils, Ekrem
 
Unser erstes Heimspiel haben wir gegen die ebenbürtige Mannschaft aus Stelingen verloren.
 
Den besseren Beginn hatten wir und waren in der ersten Halbzeit die überlegenere Mannschaft. Die Überlegenheit haben wir auch in der 9. durch Leon und in der 15. Minute durch Cedric in Tore umgemünzt. Leider haben wir kurz vor der Pause in der Abwehr geschlafen und uns durch einen Weitschuss einen haltbaren Gegentreffer eingehandelt.
 
In der zweiten Halbzeit wurde Stelingen immer stärker und kam in der 30. Minute durch einen unhaltbaren Freistosstreffer zum verdienten Ausgleich. Wir gingen in der 34. Minute mit Robin wieder in Führung und kassierten postwendend das 3:3.
 
Gegen Ende des Spiel hatten beide Mannschaften die Möglichkeiten zur Führung. Im Gegensatz zu uns hat Stelingen Ihre Chance genutzt und letztendlich nach einer starken Leistung in der zweiten Halbzeit verdient gewonnen.
 
Wir möchten uns bei Stelingen für das faire Spiel bedanken und gratulieren zum verdienten Sieg. Unser Schiedsrichter Olli hat einen tollen Job gemacht. Danke dafür!
 
 


Kostenlose Homepage erstellt mit Web-Gear

Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der Autor dieser Webseite. Verstoß anzeigen